Anwendungsgebiete

Akupunktur

Akupunktur kann in jedem Lebensalter durchgeführt werden.

Die Anwednungsgebiete sind vielfältig:

Liste der Erkrankungen, die laut WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) unter anderem durch Akupunktur behandelt werden können

Atemwege:

  • Akute Sinusitis (Nasennebenhöhlenerkrankung)

  • Akute Rhinitis (Schnupfen)

  • Allgemeine Erkältungskrankheiten

  • Akute Tonsillitis (Mandelentzündung)

Lungenerkrankungen

  • Akute Bronchitis

  • Asthma bronchiale

Augenerkrankungen

  • Bindehautentzündungen

  • Entzündung der Netzhaut

  • Kurzsichtigkeit bei Kindern

  • grauer Star ohne Komplikationen

Mundhöhlenerkrankungen

  • Zahnschmerzen

  • Schmerzen nach Zahnextraktionen

  • Zahnfleischentzündung

  • Akute und chronische Halsentzündung

 

Magen-Darmerkrankungen

  • Speiseröhrenkrämpfe

  • Schluckauf

  • Wandermagen

  • Akute und chronische Gastritis (Magenentzündung)

  • Übersäuerung des Magens

  • Chronisches Zwölffingerdarmgeschwür

  • Akute und chronische Colitis (Dickdarmentzündung)

  • Akute bakterielle Dysenterie (Ruhr)

  • Verstopfung

  • Durchfall

  • akuter Darmverschluss

 

Neurologische Erkrankungen

  • Kopfschmerzen 

  • Ischialgie („Ischias“)

  • Migräne 

  • Lendenschmerzen, „Hexenschuss“

  • Trigeminusneuralgie 

  • Rheumatoide Arthritis

  • Fazialisparese (Gesichtsnervenlähmung)

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • Lähmungen nach Schlaganfall 

  • Periarthritis humeroscapularis (Schultersteife, „frozen shoulder“)

  • periphere Neuropathie

  • Poliomyelitislähmung 

  • Tennisellenbogen

  • Morbus Menière

  • Neurogene Blasendysfunktion

  • Enuresis nocturna (Bettnässen)

  • Intercostalneuralgie

© 2019 Dr. Katrin Kasischke.